Unsere Schwerlast-Traverse:

Schwerlast-Güter haben häufig ungewöhnlich gelagerte Schwerpunkte oder können nur an bestimmten Positionen angeschlagen und gehoben werden. Ihren Zeichnungen und Vorgaben folgend, berücksichtigen unsere Traversen diese Besonderheiten und verteilen die Zugkräfte auf die richtigen Punkte.

Dafür verwenden wir Balkentraversen, Rahmentraversen oder ein Traversenverbund mit Quertraversen. Dabei haben wir bereits sowohl besonders lange Traversen, als auch besonders tragfähige Traversen entwickelt.

Unsere System-Traverse ist eine Rahmentraverse, die sehr vielseitig eingesetzt werden kann. Durch ihre einfach aufzubauende Modulbauweise kann die Traverse kostengünstig und praktisch mit einem gewöhnlichen Container-Sattelauflieger transportiert und mit jedem Gerät, dass auch Container heben kann, verladen werden. Erst an ihrem Einsatzort wird sie in ihre vollständige Größe gebracht und hat dennoch keine Einbußen in der Tragkraft. Zusätzlich sind die Module jeweils auch einzeln als vollständige Traverse einsetzbar.

Ergänzendes Equipment, wie beispielsweise Seile, Schäkel oder Nylon-Slings, bieten wir ebenfalls an.

Für das Heben von Schienenfahrzeugen, die ausschließlich am Drehgestell gehoben werden können, haben wir passende Unterzüge entwickelt. Diese ermöglichen eine punktgenaue Zugbelastung, die ausschließlich an dem Drehgestell anliegt.

 

GOE Systemtraverse im 40ft Raster

Lange Ladung wie Windkraftfügel sicher im Griff!

 

Flexibel in der Länge (40ft, 60ft, 80ft oder 100ft), hohe Tragkraft (bis zu 95 t) und einfacher Transport: Durch das Design auf Containermaß können Sie diese Traverse im demontierten Zustand einfach und bequem mit einem gewöhnlichen Container-Chassis transportieren. Kostengünstig und platzsparend. Am Einsatzort ist die Traverse aufgrund der einfachen Montage schnell einsatzbereit.